23 | 10 | 2019

Gedicht zum 50. Donauschwimmen

 

 

 

Fritz Goschenhofer hat uns ein Gedicht zum Donauschwimmen gewidmet:

 

Vor fünfzig Jahren gab’s acht Freunde,
die hatten mit ner Riesenfreude,
auf die Idee vom „Stutz“ gesetzt,
und gleich den Blitzeinfall auch umgesetzt.


Das Donauwinterschwimmen war nun erfunden.
Seit dieser Zeit kommen die ganz Gsunden,
zum Kälteschwimmen in die Stadt,
weil’s nur in Neuburg an der Donau, besonders große Freude macht.


Wenn dann der Startschuss war gekommen, 
vorbei am Schloss und Kai geschwommen,
dann kann ein jeder gleich erkennen,
warum sich tausende dazu bekennen,
das Event des Jahres hier zu buchen, 
denn so ne Stadtkulisse muss man erst suchen.


Der Dank gilt all den vielen Helfern, 
die ehrenamtlich dafür kämpfen.
Es ist die Wasserwacht in meiner Stadt,
die das Spektakel für uns macht.
Wir Bürger sind Euch dankbar, wirklich froh,
ich bitte Euch macht weiter so.

Meist gelesen
Aktive Gäste

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online